ÖGFA Vortrag
Designing for new climates

  • Freitag, 29. März 2019
  • 19:00 Uhr
  • IG Architektur, Gumpendorferstraße 63b, 1060 Wien

ÖGFA Vortrag in englischer Sprache
von Paola Viganò, Mailand

 

Innovative und radikale Ideen sind notwendig, um neue Visionen und operative Instrumente zu entwickeln und Mainstream-Debatten über das urbane Wachstum der Zukunft kritisch zu hinterfragen. In der Schweiz, zum Beispiel, tendieren nationale Politik und deren Narrative dazu, eine Dynamik der „Metropolisierung“ zunehmend zu unterstützen. Das führt in der Regel zu verstärkten, regionalen Hierarchisierungsstrategien und -prozessen, die auf eine räumliche Verdichtung städtischer Dienstleistungen und Funktionen an ausgewählten Standorten abzielen.

Andererseits verkörpert das Schweizer Territorium – mit seinem tief verwurzelten Föderalismus und seiner einzigartigen Aggregationsstruktur – noch immer Schlüsselmerkmale dessen, was früher als einzige „Grande Ville“, „dezentralisierte Großstadt“, „Ville-Territoire“ oder seit kurzem als „Stadtland Schweiz“ bezeichnet wurde.

 

Alle Infos auf der Website der ÖGFA