Fokustag Grund & Boden

  • Donnerstag, 04. April 2019
  • ab 14 Uhr
  • Prechtlsaal, TU Wien

Ohne gute Bodenpolitik keine gute Kommunalpolitik!

In vielen Gesprächen mit Bürgermeistern, Verwaltung, Planern, Bürgerinnen und Bürgern hat sich herauskristallisiert: Raumplanung und Bodenpolitik sind zentrale Weichensteller für eine gute Baukultur. Ein gutes Bauwerk am falschen Ort ist eben doch kein gutes Bauwerk. Am letzten Tag der LandLuft Universität wollen wir intensiv zu diesem Thema arbeiten.

Sponsor des Fokustags "Grund & Boden" ist der Klima- und Energiefonds. 

Moderation: Sonja Bettel, Journalistin 

 

14:00 bis 15:30 Uhr: Impulsvorträge

Theresia Vogel, Geschäftsführerin Klima- und Energiefonds
„Leben mit Veränderung – neue Ansprüche, Verhandlungen und Lösungen der Flächennutzung“

Gundula Prokop, Umweltbundesamt
Bodenverbrauch in Österreich

Astrid Rössler, ehem. Landeshauptmann-Stv. Salzburg
Boden ist endlich

Josef Mathis, Gründer Initiative vau | hoch | drei, Vorstand Verein LandLuft, Obmann Verein Zukunftsorte
vau | hoch | drei – Gemeinwohlorientierte Raumentwicklung Vorarlberg


15:30 bis 16:00 Uhr: Pause


16:00 bis 18:00 Uhr: Workshop
Boden! 
Workshop mit ExpertInnen und Studierenden zur Kommunikation, Visualisierung und Erlebbarkeit von Raumplanung und Bodenpolitik. Abschließende Diskussion. 

 

Abschlussabend

ab 19 Uhr 

Am Abschlussabend der LandLuft Universität wird ein Resümee gezogen, Stipendien des Vereins Zukunftsorte verliehen und gemütlich bei Getränken und Musik nachgeglüht. 

19:00 Uhr
Zukunftsorte – Plattform der innovativen Gemeinden Österreichs
Präsentation des Projekts "Die Ausheimischen"
und Verleihung der Zukunftsorte-Stipendien
Josef Mathis, Christof Isopp

19:30 Uhr
Stadt atmet LandLuft, Studierende der Raumplanung und Architektur an der TU Wien
10 Tage LandLuft Universität – ein Resümee

 

Anschließend Musik und gemütlicher Ausklang der LandLuft Universität! 

Die LandLuft Jury zum Baukulturgemeinde-Preis 2016 in Tirol. Foto: Georg Herder / LandLuft

Österreichs Städte und Gemeinden sind wichtige Partner für die Transformation des Energiesystems im Sinne des Klimaschutzes. Die Smart Cities Initiative unterstützt Kommunen, ihre BürgerInnen am Energiesystem aktiv zu beteiligen.

Smart Cities Demo-Living Urban Innovation – alle Informationen zum Call ab Mai 2019 unter www.klimafonds.gv.at und www.smartcities.at.